Modulwechsler

Mobilität 2020

Mehr Training – mehr Mobilität – mehr Teilhabe für Rollstuhlnutzer

Das Ziel des Projektes ist die bundesweite Implementierung und Evaluation von systematischen und standardisierten Mobilitätstrainingskursen für mobilitätseingeschränkte Personen.

Das Projekt „Mobilität2020“ wurde im März 2021 erfolgreich abgeschlossen. Die Projektergebnisse belegen deutlich die positive Wirkung der Mobilitätstrainingskurse auf die Rollstuhlmobilität der Teilnehmenden.

Vertiefende Informationen zum Projekt und seinen Ergebnissen finden Sie im sechsten Band der wissenschaftlichen Schriftenreihe des FIBS. Außerdem wurden vom Projektteam ein „Fortbildungsmaterial zur Rollstuhlmobilität im Alltag“ und eine Handlungsempfehlung zu den Rahmenbedingungen des verwendeten Trainingskonzeptes erstellt.
Einen anschaulichen und eindrucksvollen Einblick in das Projekt liefert zudem das untenstehende Abschlussvideo.

Damit auch weiterhin bundesweit Rollstuhlnutzer*innen von den Erkenntnissen aus dem Projekt profitieren können und die erzielten Erfolge nicht in Vergessenheit geraten, sollen auch in Zukunft Mobilitätstrainings angeboten werden. Hinsichtlich einer nachhaltigen Finanzierung dieser Mobilitätstrainingskurse laufen derzeit noch Gespräche und Verhandlungen.

Die Projekthomepage wird auch über die Projektlaufzeit hinaus bestehen bleiben. Sie soll weiterhin Interessierten Informationen rund ums Thema Mobilitätstraining liefern und bei der Kontaktaufnahme helfen. Zudem bietet sie nach wie vor eine gute Unterstützung beim Selbsttraining im privaten Umfeld.
Um einen Einblick in die Inhalte der Homepage zu erhalten, wurde das Modul „M2 – Grundlegende Fahrtechniken“ für alle Interessenten freigeschaltet. Um Zugriff auf weitere Inhalte der Homepage zu erhalten, wenden Sie sich gerne an die unten aufgeführte Ansprechperson.

Ansprechperson:

Jonas Mockenhaupt

mockenhaupt@fi-bs.de
022 34 / 93303 732

Trainingstermine

Derzeit sind keine Trainingstermine geplant.

Abschlussvideo des Projekts

Ein Projekt von

Unterstützt mit Mitteln der

Mobilität 2020